Der Vorstand

IMG-20200526-WA0000.jpg

Herbert Aigner

Obmann

Seit 30 Jahren dem Bonsaivirus verfallen. Gründungsmitglied des Bonsai Club Salzburg. Bonsai ist für mich mehr als nur Bäume gestalten. Es bedeutet Natur zu verstehen und  hautnah die Jahreszeiten mit unseren Bäumen zu erleben. Wissen mit Freunden zu teilen. Jeden Tag etwas Neues dazuzulernen.

IMG_5693.JPG

Benjamin Huber

Obmann Stellvertreter

Angefixt durch ein Geschenk seines Bruders in 2014, eine kleine chinesische Ulme. Vollends begeistert durch die Halleiner Ausstellung im Jahr 2015 und ab da Mitglied im Bonsaiclub Salzburg. Gefangen und aktiv in allen Bereichen, Laub- und Nadelbäume, Yamadori,... hat er sich sogar schon einen eigenen Brennofen angeschafft zum Brennen der eigens gemachten Schalen. Besucht die Bonsaischule von Udo Fischer.

20200623_100341.jpg

Manfred Pfeiffenberger

Kassier

Ich beschäftige mich mehr oder weniger seit 2006 mit Bonsai. Vor einigen Jahren bin ich dem Club beigetreten. Durch den Erfahrungsaustausch dort, und durch zahlreiche Workshops hab ich sehr viel über Pflege und Gestaltung gelernt. Auch wenn einige Bäume in meiner Sammlung aus meiner Anfangszeit die Bezeichnung Bonsai nur zum Teil verdienen, macht es unheimlich viel Spass an ihnen weiter zu arbeiten. Bonsai ist für mich ein Ruhepol.

IMG-20200823-WA0031.jpg

Thomas Höfer

Schriftführer

Seit 2016 beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema Bonsai samt zugehöriger Keramik. Dabei habe ich 2 Jahre lang auf eigene Faust meine Erfahrungen gemacht. Irgendwann war jedoch der Punkt erreicht, ab dem ich nicht mehr alleine weiterkam, also schloss ich mich im August 2018 dem Bonsaiclub Salzburg an. Befeuert durch tolle Menschen im Club, verfiel ich dann völlig der Bonsai- und Keramikkunst. Ich bekomme als Mitglied laufend Unterstützung, um meine Projekte voranzubringen, für die ich sehr dankbar bin. Seit 2022 bin ich nun auch im Vorstand tätig und möchte auf diese Weise etwas zurückgeben.

 

Über uns

Eine sehr individuelle Truppe mit einer Gemeinsamkeit: Spaß an Bonsai.

Der "Geburtshelfer" für den Salzburger Bonsaiclub war die ABA (Austrian Bonsai Association.) Anlässlich eines Treffens der ABA 2004 in Salzburg wurde ein Workshop veranstalteten. Da dieses Ereignis medial auch beworben wurde, legte man eine Liste auf, um einmal zu sehen, ob und wie viele sich in dieser Gegend für Bonsai interessieren. Und siehe da, das Interesse war groß.


Nach einigen Wochen traf sich eine kleine Runde zu einem ersten Gedankenaustausch und man beschloss sich öfter zu treffen. Diese Treffen wurden intensiver und das Mitteilen eigener Erfahrungen und Ergebnisse auch. Somit lag es auf der Hand, einen Club zu gründen und der ABA als Dachorganisation beizutreten.


Am 13. Januar 2005 wurde der Bonsai Club Salzburg aus der Taufe gehoben. Mit 12 Mitgliedern hat es begonnen. Aktuell hat der Club 60 Mitglieder. Die Mitglieder verfügen mittlerweile über ausreichend gutes Material, das entweder selber ausgegraben (Yamadori) oder bei Ausstellungen erworben wurde. Der Schwerpunkt des Clubs ist nun, die Mitglieder bei der Entwicklung ihrer Bäume durch Workshops mit international anerkannten Bonsaimeistern zu unterstützen.


Der Bonsaiclub Salzburg ist Vorreiter im Euregio-Projekt der ABA zur Förderung von internationalen Clubfreundschaften. Bei zahlreichen Reisen ins Ausland wurden Clubfreundschaften geschlossen. Unser offizieller Partnerclub ist der Bonsaiclub San Giorgio in Italien.


Über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt wurde der Bonsai Club Salzburg durch die Ausrichtung der Ausstellung „Internationales Bonsai- und Kusamonofest Hallein“